Das Ministerium

Das am 11. Dezember 2018 vom Premierminister Xavier Bettel der Abgeordnetenkammer vorgelegte Regierungsprogramm spiegelt den Wunsch der Regierung wider, die Digitalisierung in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen zu stellen.

So wurde zum ersten Mal in seiner Geschichte ein Ministerium für Digitalisierung geschaffen, an dessen Spitze der Premierminister und Minister für Digitalisierung, Xavier Bettel, und der beigeordneter Minister für Digitalisierung, Marc Hansen, stehen.

In seiner Erklärung gegenüber den Abgeordneten erklärte Xavier Bettel: "Wir haben nicht nur ein neues Ministerium geschaffen um die allgemeine technologische Entwicklung in den für unsere Wirtschaft wichtigen Bereichen voranzutreiben und neue Strategien zu entwickeln die es unserem Land ermöglichen weiterzukommen, sondern auch um unser tägliches Leben und die verschiedenen Verwaltungsprozesse zu verbessern. Ein wesentlicher Teil der Aktivitäten des Ministeriums für Digitalisierung besteht darin, den Menschen das Leben zu erleichtern. "

Nach seinem Treffen mit der Kommission für Digitalisierung, Medien und Kommunikation der Abgeordnetenkammer erklärte Marc Hansen seinerseits seinen Wunsch das Ministerium zu einem "Vermittler" und Koordinator für Ministerien und anderen Partner zu machen, die ihre Aktivitäten in diesem Bereich ausbauen möchten.

Die Aufgabenbereiche des Ministeriums für Digitalisierung sind durch den Großherzoglichen Erlass bezüglich der Zusammensetzung der Ministerien festgelegt.

Zum letzten Mal aktualisiert am